Motivation und Inspiration zum Schreiben

Inspiration ist nicht einfach

Es gibt sicherlich viele verschiedene Gründe einen Blog zu betreiben und regelmäßig Beiträge zu veröffentlichen. Der eine erfreut sich an der Interaktion und Kommunikation mit anderen Bloggern, der nächste nutzt seinen Blog um eine Art Tagebuch für seinen sportlichen Erfolg zu haben und diesen mit dem Rest der Welt zu teilen. Ein anderer hat einfach nur Lust am schreiben. Was einen auch motiviert, sich von etwas inspirieren zu lassen fällt einem nicht immer leicht.

Jeder von euch, der einen Blog betreibt oder schon mal ein paar Artikel geschrieben hat, weiß wie unterschiedlich alles Laufen kann. Mal sprudeln die Wörter nur so aus einem heraus, ein andermal sitzt man Stunden lang vor dem Beitrag, nur um ihn dann doch wieder in den Papierkorb zu werfen. Gut Ding will Weile haben – wie es mein Opa immer zusagen pflegte und so ensteht mit genügend Zeit und Geduld oftmals trotzdem ein guter Beitrag.

Geduld. Ich selbst zähle mich leider nicht zu den geduldigen Menschen. Gepaart mit meinem Hang zu Perfektionismus, meiner fehlenden Planung und meiner oft chaotischen Ordnung, führt es doch des Öfteren auch zu Frust, wenn die Inspiration ausbleibt und der Beitrag ins stocken gerät…

Dieser Artikel erschien als Gastbeitrag auf behappy-blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: